KONTAKT

NOTARKAMMER BRANDENBURG

Dortustraße 71, 14467 Potsdam

Telefon: 0331 2803702

Telefax: 0331 2803705

E-Mail: sekretariat@notarkammer-brandenburg.de

Anfahrt
Pressemitteilungen

November 2011

Auto gewonnen – Geld zerronnen!
Vorsicht vor angeblichen Gewinnbenachrichtigungen

Immer wieder erhalten die Notarkammern bundesweit Anrufe von zum Teil sehr aufgeregten und verunsicherten Bürgern wegen angeblichen Gewinns eines höherwertigen Autos. Die Bürger werden mit einer stark ansteigenden Dreistigkeit dazu bewegt, wegen dieses Autogewinns Gelder ins Ausland zu transferieren, da das angeblich gewonnene Auto zu dem Gewinner überführt werden müsse. Es wird dabei auf einen Notar Bezug genommen, um Seriosität zu dokumentieren. Leider sind dies jedoch nur sogenannte „Fantasienotare“.

Fast jede Nachfrage bei der Notarkammer beginnt mit der Darlegung, dass der Bürger eine Gewinnbenachrichtigung von der „Gewinner-Ermittlungs-Zentrale“ erhalten habe. Im Nachgang zu der schriftlichen Benachrichtigung würde dann telefonisch durch einen angeblichen Notar nachgefragt, was mit dem Gewinn passieren soll und die Abwicklung könne problemlos über den Notar erfolgen. Das Auto würde zur Überführung bereit stehen, jedoch müsse ein Betrag von mehreren Hundert Euro zwecks Überführung und der erforderlichen Transportversicherung überwiesen werden. Nach Überweisung würde sich der Notar persönlich um den Transport aus der Türkei kümmern.

 

Oftmals bleibt es in der Regel nicht bei der einen geforderten Summe. In einem Fall berichtete ein Bürger, dass er nach Ablauf von ca. einer Woche erneut angerufen worden sei. Das Auto sei bei der Überführung beschädigt worden und es müsse eine Kaution für die Reparatur hinterlegt werden, die der Bürger bei Erhalt des Autos selbstverständlich zurück erhalten würde. Leider hatte der Bürger erst nach Zahlung der zweiten geforderten Summe Verdacht geschöpft und sich bei der Notarkammer nach dem vermeintlichen Notar erkundigt. Die Gelder waren auf ein Konto im Ausland gezahlt worden, ein Auto hat er nicht erhalten und den angeblichen Notar gab und gibt es auch nicht, wie sich bei dem Telefonat mit der Notarkammer für den Bürger zu spät herausstellte.

 

Die Betrüger haben ihre Betrugsmethoden weiter verfeinert und noch dreister gestaltet. So ist dazu übergegangen worden, täuschend echte Notarseiten (so u.a. in Hamburg) zu erstellen, auf der Fantasienotare mit gestohlenen Fotos verzeichnet sind. Die Betrüger verweisen zweifelnde Bürger gern auf diese Internetseiten, um Seriosität vorzuspiegeln.

 

Die Notarkammern warnen eindringlich vor solchen Gewinnbenachrichtigungen und können nur empfehlen, sich eine schriftliche Gewinnbestätigung geben zu lassen. Auch wird dringend geraten, sich entweder an die örtliche Notarkammer zu wenden oder im Internet bei der Deutschen Notarauskunft unter www.deutsche-notarauskunft.de zu prüfen, ob der Notar oder die Notarin überhaupt existent ist. Kein deutscher Notar oder Notarin wird Sie telefonisch über einen Gewinn verständigen. Ebenso werden Notare Sie nie auffordern, vor Übergabe eines Gewinns Geld auf ein telefonisch benanntes Konto zu überweisen. In Fällen eines solchen angeblichen Autogewinns ist eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft ratsam.

Pressemitteilung der Notarkammer Brandenburg, 08. November 2011